Partnerschaftsverein Ahlem – Petit-Couronne bereitet sich auf Jubiläumsbesuch in Frankreich vor.

Weitere Aktivitäten im Jubiläumsjahr: Frankreichfahrt und Chansonabend

Die Frankreichfahrt

Im Juni 2017 feierte der Verein zur Förderung der Partnerschaft zwischen Ahlem und Petit-Couronne mit einer großen Jubiläumsveranstaltung in unserem Stadtbezirk die seit fünfzig Jahren bestehende Partnerschaft der beiden Gemeinden. Seit der Eingemeindung Ahlems liegt die Trägerschaft bekanntlich in den Händen des Bezirksrates Ahlem-Badenstedt-Davenstedt. Mit Leben wird sie durch den Partnerschaftsverein gefüllt.
Nun bereiten sich die Mitglieder des Vereines auf ihren Jubiläumsbesuch vom 5. – 8. Oktober in Frankreich vor. Der ca. vierzigköpfigen Delegation werden auch die hannoversche Bürgermeisterin Regine Kramarek sowie Bezirksbürgermeister Rainer Göbel und fünf Bezirksratsmitglieder angehören.
Das unterstreicht die Bedeutung der partnerschaftlichen Verbindung, durch die über die Jahrzehnte viele persönliche Freundschaften entstanden sind.
Viele Präsente wurden in dieser Zeit ausgetauscht. Doch im Jubiläumsjahr wird es ein besonderes mit Wirkung in die Zukunft der Partnerschaft sein.
Für Kindergartenkinder wird die Delegation einen Bauklotzwagen überreichen, der mit Symbolen der Partnerschaft gekennzeichnet ist. So können schon die Kleinsten die Früchte der Partnerschaft „begreifen“.
Auf dem Herbstmarkt in Petit-Couronne werden die Hannoveraner mit einem Stand mit hannoverschen und niedersächsischen Köstlichkeiten vertreten sein und über unseren Stadtbezirk informieren.

Ein Verein für den gesamten Stadtbezirk

Ein großes Anliegen des bei der Gründung Ahlemer Vereines ist es, die Partnerschaft in den gesamten Stadtbezirk hineinzutragen und hier mehr Menschen aus Badenstedt und Davenstedt für die Ziele des Vereines zu interessieren.
Auch deshalb will der Verein Neuland betreten, und mit gelegentlichen kulturellen Angeboten auf neue Weise einen Beitrag zum deutsch-französischen Verständnis leisten.

Deutsch-französischer Chansonabend

So wird am 19. Oktober 2018 um 19Uhr im Gemeindesaal der Martin-Luther-Kirche Ahlem die hannoversche Chansonette Julia Kokke, bekannt durch ihre authentischen und einfühlsamen Interpretationen auf vielen Kleinkunst- und Kulturbühnen in ganz Deutschland, ihr Publikum in die Welt des französischen Chansons und des deutschen Schlagers a la francaise entführen.
Julia Kokke singt ein Loblied auf die deutsch-französische Freundschaft. Klassiker von Édith Piaf, Charles Aznavour und Juliette Gréco lassen die Herzen aller Freunde des französischen Chansons höher schlagen.
Vorverkauf oder Reservierung zum Eintrittspreis von neun Euro sind donnerstags im Cafe Faire Bohne der Martin-Luther-Kirchgemeinde oder telefonisch unter T. 403124 möglich.
Freunde und Interessierte sind herzlich willkommen.